Tierisch Barock – ein frühlingshafter Streifzug durch die Tierwelt
Samstag, 16. März 2019, 18.00 Uhr, Händel-Haus, Kammermusiksaal

Werke von S. Howard, Th. Morlay, M. Uccellini, G. B. Buanamente, G. F. Händel

Nel Dolce: Stephanie Buyken (Blockflöte, Sopran), Olga Piskorz (Violine), Harm Meiners (Violoncello), Luca Quintavalle (Cembalo)

Einen frühlingshaften Streifzug unternimmt das Kölner Barockensemble Nel Dolce: In ausgelassenen und humorvollen Stücken des Früh- und Hochbarock begegnet man zahlreichen Tieren. Das besondere Anliegen des Ensembles, die Musik des 17. und 18. Jahrhunderts in der heutigen Zeit lebendig werden zu lassen, äußert sich sowohl in der Interpretation der Werke, die mit erfrischender Virtuosität und ansteckender Musizierfreude vorgetragen werden, als auch in innovativen Aufführungskonzepten. In «Tierisch Barock» gackert und tiriliert es: Seien Sie gefasst auf ein musikalisches Erlebnis voller Spaß und Überraschungen.
Tickets: 15 Euro, ermäßigt: 10 Euro

Eine Information unseres Vereinsmitglieds Stiftung Händel-Haus.