Halle (Saale),  Saalekreis,  Merseburg,  Querfurt,  Lutherstadt Eisleben,  Mansfelder Land
Städte & RegionKultur & KunstKultur & KunstAktiv & NaturAktiv & NaturVeranstaltungen & AngeboteVeranstaltungen & AngeboteÜbernachtenÜbernachtenService & PresseService & PresseNewsNews

Kloster St. Marien zu Helfta

Für das bedeutendste Frauenkloster der deutschen Mystik stehen im 13. Jh. drei Frauen: Gertrud von Helfta, Mechthild von Hakeborn und Mechthild von Magdeburg.

Im Laufe der Zeiten unterlag das Kloster vielfältigen Veränderungen. 1342 wird es von Albrecht von Braunschweig zerstört, 1546 in Folge der Reformation aufgelöst, und nach 1945 als Volkseigenes Gut genutzt. Seit 1998 wird am Wiederaufbau gearbeitet, und den alten Mauern durch den Einzug der Cistercienserinnen wieder Leben eingehaucht.

Die Zeugnisse der romanischen Baukunst wurden bewahrt. Seit seiner Aufnahme in die "Straße der Romanik" (2007) entwickelte sich das Kloster zu einer viel besuchten Station der Route, was es auch der Schaffung von Übernachtungs- und Veranstaltungsangeboten wie dem Hotel "An der Klosterpforte" verdankt.

Besuchen Sie auch das Orts- und Ordensmuseum mit seiner Sammlung der reichen Geschichte des Ortes von der Steinzeit bis in die Gegenwart und den Klosterladen mit seinem reichhaltigen Angebot. Als Ort der Ruhe lädt ein schöner Garten mit Teich und einem herzförmigen Labyrinth aus Heil- und Heckenpflanzen zum Verweilen ein.
 
Kloster St. Marien zu Helfta
Lindenstraße 36
06295 Lutherstadt Eisleben
Pforte: Tel.: 03475 711500
Fax: 03475 711555
E-Mail: pforte@kloster-helfta.de
Internet: www.kloster-helfta.de

Unser Gastro- und Hoteltipp:

Genießen Sie mit allen Sinnen direkt auf dem revitalisierten Gelände des Klosters St. Marien zu Helfta.
VCH-Hotel "An der Klosterpforte"
Lindenstr. 34
06295 Eisleben
Tel.: 03475 71440
Fax: 03475 7144100
E-Mail: info@hotel-klosterpforte.de
Internet: www.vch.de/klosterpforte.eisleben

Aktuelles

Audio Guide

Mit dem elektronischern Stadtführer
die Saalestadt Halle entdecken.
Ein Service der Stadtmarketinggesellschaft
Zum Audioguide >



 


Termine
 

„Stadtführungen durch die Händelstadt Halle“
Information zu den Angeboten und Terminen unter:

www.halle-tourismus.de


www.stattreisen-halle.de

 

„84 Meter hoch, 500 Jahre alt, 246 Stacheln“
(Roter Turm) Information und Kartenverkauf:

www.halle.de

 

Weitere Veranstaltungstipps

  halle_messe_180X90:JPG

  

Logo Landesmarketing Sachsen-Anhalt

 
IconTop IconDrucken IconEmpfehlen
© 2009-2015 Förderverein Region Halle (Saale) e. V. Startseite | Impressum