Halle (Saale),  Saalekreis,  Merseburg,  Querfurt,  Lutherstadt Eisleben,  Mansfelder Land
Städte & RegionKultur & KunstKultur & KunstAktiv & NaturAktiv & NaturVeranstaltungen & AngeboteVeranstaltungen & AngeboteÜbernachtenÜbernachtenService & PresseService & PresseNewsNews

Gemeinde Götschetal

Teicha

Im Jahr 2007 wurde Teicha als schönstes Dorf von Sachsen-Anhalt ausgezeichnet.

Sehenswert sind die 1243 erbaute romanische Kirche mit Marienaltar und romanischem Taufstein sowie einer Kanzel aus dem Jahr 1591. Der Klang der Rühlmann-Orgel lockt mehrmals jährlich Besucher zu Konzerten mit Orgel und Chor.

Naturliebhaber wird die Ginkgo-Allee der Gemeinde besonders faszinieren. Etwa 40 Hektar Wald laden zu ausgedehnten Spaziergängen ein und für die Freunde des Pferdesports gibt es einen Reiterhof.

Ausspannen kann man dann in den vier Gaststätten des Ortes, von denen die älteste auf eine seit 1740 andauernde Tradition zurückblicken kann.

Gutenberg

Das Dorf liegt eingebettet in ein idyllisches Seitental der Götsche. Das Wahrzeichen ist die im 13. Jahrhundert errichtete romanische Kirche.

Ein Taufbecken von 1556 und ein Epitaph von 1565 gehören zu den Schätzen des sakralen Gebäudes.

Hier, wo der Europawanderweg E 11 die Erlen- und Eschenwälder durchquert, gibt es eine Kunstgalerie und eine Fruchtweinschänke, die zum Verweilen einladen.

Sennewitz

Auf den Äckern vor Sennewitz hielt Napoleon Bonaparte im Oktober 1806 die erste Heerschau nach seinem Sieg bei Jena und Auerstädt.

Heute ist der Ort ein beliebtes Wohngebiet und das Tor des Saalekreises nach Halle. Radwege, Teiche und ein kleines Waldgebiet geben dem Dorf sein Gepräge.

Nehlitz

Der Gasthof „Rotes Haus“ direkt an der vorbeiführenden Straße in Richtung Petersberg, ist ein beliebter Rastplatz für Radfahrer und Wanderer.

Idyllische Biotope und herrliche Wiesen laden zu ungetrübtem Naturvergnügen ein.

Krosigk

Willkommen in Krosigk am Fuße des Petersberges, einem idealen Ausgangspunkt für erlebnisreiche Stunden. Was wir für Sie bereithalten, ist viel Blau über uns und viel, viel Grün rund um uns. Bäche und Teiche lassen uns Zeit zur Besinnung.

Wanderer und Radler begeistert das gut beschilderte Wegenetz. Bildende Kunst, Musik und Geschichtliches stehen für das Besondere. Unsere Dorffeste haben Tradition.

Wallwitz

Dachitz, Merkewitz, Sylbitz und Trebitz heißen die Ortsteile von Wallwitz, die sich im Tal der Götsche, umgeben von sanften Hügellagen, aneinander reihen.

Im gesunden Klima reift schon seit alter Zeit bestes Obst auf ausgedehnten Plantagen. Sehenswert ist die Sylbitzer Kirche aus dem 13. Jahrhundert mit gotischen und spätbarocken Einflüssen.

Aktuelles

Audio Guide

Mit dem elektronischern Stadtführer
die Saalestadt Halle entdecken.
Ein Service der Stadtmarketinggesellschaft
Zum Audioguide >



 


Termine
 

„Stadtführungen durch die Händelstadt Halle“
Information zu den Angeboten und Terminen unter:

www.halle-tourismus.de


www.stattreisen-halle.de

 

„84 Meter hoch, 500 Jahre alt, 246 Stacheln“
(Roter Turm) Information und Kartenverkauf:

www.halle.de

 

Weitere Veranstaltungstipps

  halle_messe_180X90:JPG

  

Logo Landesmarketing Sachsen-Anhalt

 
IconTop IconDrucken IconEmpfehlen
© 2009-2015 Förderverein Region Halle (Saale) e. V. Startseite | Impressum