Halle (Saale),  Saalekreis,  Merseburg,  Querfurt,  Lutherstadt Eisleben,  Mansfelder Land
Städte & RegionKultur & KunstKultur & KunstAktiv & NaturAktiv & NaturVeranstaltungen & AngeboteVeranstaltungen & AngeboteÜbernachtenÜbernachtenService & PresseService & PresseNewsNews

Chemiestandort Leuna

Bürocenter

Der Chemiestandort Leuna ist bis über die Grenzen Europas bekannt.

Bereits im Jahr 1916 begründete Carl Bosch im Auftrag der BASF mit dem Ammoniakwerk Merseburg die Geschichte des Standortes. In einer Rekordbauzeit von nur elf Monaten entstand einer der größten Chemiestandorte Europas - das spätere Leuna-Werk.

Zurzeit arbeiten ca. 100 Unternehmen mit ca. 10.000 Beschäftigten auf dem Chemiestandort Leuna.

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

Bürocenter
Am Haupttor
06236 Leuna

Aktuelles

Audio Guide

Mit dem elektronischern Stadtführer
die Saalestadt Halle entdecken.
Ein Service der Stadtmarketinggesellschaft
Zum Audioguide >



 


Termine
 

„Stadtführungen durch die Händelstadt Halle“
Information zu den Angeboten und Terminen unter:

www.halle-tourismus.de


www.stattreisen-halle.de

 

„84 Meter hoch, 500 Jahre alt, 246 Stacheln“
(Roter Turm) Information und Kartenverkauf:

www.halle.de

 

Weitere Veranstaltungstipps

  halle_messe_180X90:JPG

  

Logo Landesmarketing Sachsen-Anhalt

 
IconTop IconDrucken IconEmpfehlen
© 2009-2015 Förderverein Region Halle (Saale) e. V. Startseite | Impressum